Gr. Capucin

 

topoguide.de

Alpen Band I

   Alpen Band II

   Alpen Band III

Korsika

Gebietsübersicht

Magazin

Neuzugänge

Gratistopos

Updates

Verhauer

Sportklettern

Bildergalerie

Bestellung

Grand Capucin (Mont Blanc), O-Wand
“Bonatti” (3.838 m)

Großartige Hakenzieherei an bombenfestem Fels. - Ein Technoklassiker, wie es nur wenige in den Alpen gibt.
Um die Tour genießen zu können, sollte man über den entsprechenden „Schmalz“ in den Armen verfügen und ein ausgesprochener Fan technischer Kletterei sein. Bedingt durch die vielen Haken kommt man erst gar nicht auf die Idee frei zu klettern, obwohl dies angeblich möglich ist. Den dafür angegebenen siebten oder unteren achten Grad haben wir jedoch nicht angetroffen. Sind wir nur zu schlecht, oder ist es doch eher der 9. Grad?
Walter Bonatti, der übrigens die Route im Alter von 21 Jahren eröffnete, hat wahrscheinlich kaum einen Gedanken daran verschwendet, eine Freikletterroute zu eröffnen. Sein Ziel war einzig und allein, als erster einen Weg durch die gewaltig steile O-Wand finden. Beachtenswert dabei, dass Bonatti am zweiten Tag „nur“ 3-4 Seillängen schaffte, darunter die 40 Meter-Mauer. Hieran kann man die Schwierigkeiten recht gut erahnen.
Die letzten Seillängen klettert man unter der von unten sichtbaren „Kapuze“. Sie sind sehr eindrucksvoll, wie auch der große Rest.
Ein nicht zu unterschätzendes Unternehmen in einer wilden Umgebung.

Schwierigkeit:

VI+/A1 (VI+ obl.)

Kletterlänge:

550 m, 8 Std.

 

Tour & Topo im Kletterführer Alpen I

AGBs   -  Bestellung  -  Datenschutz  -  Fundgrube  -  Impressum   -  Kurse  -  Legende   -  Tourenbuch  -  Über uns