Totenkirchl W-Wand

 

topoguide.de

Alpen Band I

   Alpen Band II

   Alpen Band III

Korsika

Gebietsübersicht

Magazin

Neuzugänge

Gratistopos

Updates

Verhauer

Sportklettern

Bildergalerie

Bestellung

Totenkirchl (Wilder Kaiser) W-Wand
“Dülfer” (2.190 m)

Hans Dülfer ist für den Einsatz fortschrittlicher Technik bei seinen Erstbegehungen bekannt. In der Totenkirchl Westwand seilte er sich sogar allein über die Wand ab, um eine kletterbare Linie zu erkunden.
Als er drei Monate später auch die Erstbegehung im Alleingang versuchte, scheiterte er jedoch am Nasenquergang. Dieser knifflige Pendelquergang und somit der Durchstieg gelang ihm dann aber eine Woche später gemeinsam mit Willi von Redwitz.
Wer die Wand zum ersten Mal sieht, wird von ihrer Steilheit beeindruckt sein. Der eigentliche Einstieg befindet sich dank der Winklerschlucht  schon in rund 150 Meter Wandhöhe. Auch weiterhin nutzt die Route geschickt die schwächsten Stellen der Wand und endet direkt auf dem Hauptgipfel. Sie hat bis heute nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt – im Gegenteil: die gebohrten Standhaken haben der Kirchl Westwand zu neuer Beliebtheit verholfen.
 

Schwierigkeit:

VII- (VI obl.)

Kletterlänge:

ca. 800 m, 8 Std.

 

Einstieg durch die Winklerschlucht.

Nasenquergang

Tour & Topo im Kletterführer Alpen I

AGBs   -  Bestellung  -  Datenschutz  -  Fundgrube  -  Impressum   -  Kurse  -  Legende   -  Tourenbuch  -  Über uns