Gerstfeld

 

topoguide.de

Alpen Band I

   Alpen Band II

   Alpen Band III

Korsika

Gebietsübersicht

Magazin

Neuzugänge

Gratistopos

Updates

Verhauer

Sportklettern

Bildergalerie

Bestellung

Gerstfeld (Berchtesgadener Alpen) SO-Wand
“CJD” und “Strada del Sole” (2.032 m)  

Die „CJD“ ist ein superschönes Vergnügen für sportliche Plaisirfans. Ein VIer-Plattenkletterer sollte sie ohne größere Probleme bewältigen können. Dennoch haben wir an zwei bis drei Stellen die Bewertungen der Erstbegeher um 1/3 Grad angehoben; nicht nur weil wir der Meinung sind, dass ein höheres Kletterniveau den Spaßfaktor deutlich erhöht. Mit viel Mühe und Verstand haben die Routenbauer hier eine saubere Arbeit abgeliefert. Die Edelstahlbohrhaken wurden fast ausnahmslos perfekt platziert, wobei an einigen Stellen dennoch beherzt vom Haken weggestiegen werden muss. Auch die teils separaten, mit fetten Ketten ausgerüsteten Abseilstände vermitteln ein angenehmes Sicherheitsgefühl. Hat man noch zwei bis drei Friends am Gurt sollte in dieser Tour sicherheitstechnisch nichts mehr anbrennen können. Einzig klettern müsst ihr selbst, was bei dem wasserzerfressenen und kompakten Fels ein Genuss auch für verwöhnte Kletterfinger ist. Nicht zuletzt sorgen die homogenen Schwierigkeiten für anhaltend gute Stimmung bis zum letzten Meter.

Nach der „CJD“ ist mit der „Strada del Sole“ eine weitere Toptour am Gerstfeld entstanden, die ebenfalls viele Wiederholer sehen dürfte. Diese werden die Absicherung und den supergriffigen, wasserzerfressenen Fels sicher zu schätzen wissen. Lediglich die glatte Wandstelle am Anfang der dritten Seillänge passt nicht so recht zum großen Rest, sie lässt sich aber auch problemlos technisch lösen. An wenigen Stellen ist der Fels noch nicht restlos abgeklettert und etwas Achtsamkeit nötig.
 

Schwierigkeit:

VII (VII- obl.)

Kletterlänge:

305 m / 375 m, je 4 Std.

 

Tour & Topo im
Kletterführer Alpen II

Griffige Wandkletterei in der “CJD”.

 

AGBs   -  Bestellung  -  Datenschutz  -  Fundgrube  -  Impressum   -  Kurse  -  Legende   -  Tourenbuch  -  Über uns