Brenta Alta

 

topoguide.de

Alpen Band I

   Alpen Band II

   Alpen Band III

Korsika

Gebietsübersicht

Magazin

Neuzugänge

Gratistopos

Updates

Verhauer

Sportklettern

Bildergalerie

Bestellung

Brenta Alta (Brenta / Dolomiten) 
NO-Wand (2.960 m) “Detassis”

Mit der Einstellung, dass eine Route über möglichst viel festen Fels verlaufen sollte, war Bruno Detassis seiner Zeit weit voraus. Sicher hatte auch er die später von Andrea Oggioni gewählte Verschneidungslinie bereits erspäht. Doch bei näherer Betrachtung wurde wahrscheinlich schnell klar, dass dort kein Prachtfels und keine „Freikletterei“ zu erwarten wäre. Und so führte ihn sein feines Gespür – wenn auch nicht auf optimaler Linie  – durch die heute wohl am meisten wiederholte Route auf den Gipfel der Brenta Alta. Mit Fug und Recht darf diese Route als eines der größten alpinhistorischen Kunstwerke betrachtet werden. Nachdem lange vor uns schon viele Generationen unzählige Varianten durch Verhauerhaken in der Wand manifestiert hatten, die uns leider beim ersten Besuch zum Verhängnis wurden, fassten wir 2011 den Entschluss, noch einmal durch diese Wand zu steigen, um ein gutes Topo zu zeichnen. Soweit das mit den bescheidenen Beschreibungen aus den vergangenen 80 Jahren überhaupt möglich ist. Und tatsächlich hat es, bis auf den Ausstieg, auch weitestgehend funktioniert. (Für weitere Details siehe auch unsere separate Geschichte aus dem topoguide-Magazin!)

Am Gipfel angekommen, schauten wir uns dann allerdings schon etwas fragend an, ob wir diese Tourenspezies tatsächlich noch öfter unternehmen wollen? Und ob es in Zukunft überhaupt noch Wiederholer für solche Touren gibt? Wer allerdings das alpinistische Niveau mitbringt und sich auf dieses „kleine Abenteuer“ einlässt, wird auf eine fantastische Reise durch die Alpingeschichte mitgenommen.

Beschreibung und Topo im Kletterführer Alpen Band III.

 

AGBs   -  Bestellung  -  Datenschutz  -  Fundgrube  -  Impressum   -  Kurse  -  Legende   -  Tourenbuch  -  Über uns