Cima dei Bos

 

topoguide.de

Alpen Band I

   Alpen Band II

   Alpen Band III

Korsika

Gebietsübersicht

Magazin

Neuzugänge

Gratistopos

Updates

Verhauer

Sportklettern

Bildergalerie

Bestellung

Cima dei Bos (Falzarego / Dolomiten) 
S-Wand (ca. 2.500 m) “Gaudeamus”

Gaudeamus ist ladinisch und bedeutet „freuen wir uns also“. Das taten wir auch, als wir die völlig unerwartete Einstiegsmarkierung und die Bohrhaken sahen. Die schwarze Wand mit dem strukturierten Fels löste sogleich Begeisterung aus. Doch ab der Schluchtquerung ändert sich der Routencharakter komplett. Nicht genug, dass der Fels brüchig wird, auch die Absicherung besteht bis zum „Ada-Ausstieg“ nur noch aus Expansionsbolzen, auf die Kettenglieder geschraubt wurden. Wieder mal etwas neues! Die Ausstiegsseillängen über die „Via Ada“ sind dann noch mal fühlbar beliebte Genusskletterei auf festem, gut ausgeputztem Fels. Hier steckt wohl der bekannteste A0-Henkel der Dolomiten. Und damit sich keiner verläuft, gibt’s auch noch lustige grüne Punkte. Die Bewertungen der Erstbegeher haben wir um fast zwei ganze UIAA-Grade angehoben. Wundert’s noch jemanden?

 

Schwierigkeit:

VII- (VI+ obl.)

Kletterlänge:

385 m, 4-5 Std.

 

Ekke Kopp im brüchigen Mittelteil.

AGBs   -  Bestellung  -  Datenschutz  -  Fundgrube  -  Impressum   -  Kurse  -  Legende   -  Tourenbuch  -  Über uns